Musiktheater-Workshops

mit Bettina Delius und Solisten des Musiktheater Operamobile

 

Mit Gesang, Choreographie und Schauspiel mit Melodien aus Operette, Singspiel, Lied, Schlager und Chanson

 

Gesang, Tanz und Spiel sind Ursprache des Menschen, sind Ausdruck von Lebendigkeit, von Lebensfreude, spenden Gesundheit, inspirieren, verbinden Menschen miteinander ...

 

Gemeinsam mit der Opernsängerin und Theaterleiterin Bettina Delius werden in fröhlicher Atmosphäre Melodien aus Operette, Singspiel, Lied und Chanson einstudiert. Dazu gibt es kleine Choreographien und kurze Sprechszenen.

 

Zu den Programmpunkten gehören insbesondere:

  • Übungen für Atem und Stimme
  • Übungen aus dem klassischen Schauspieltraining
  • Einstudierung von kleinen Choreographien
  • Erarbeitung kurzer Text-Szenen (nicht auswendig)
  • Kostümprobe mit Bühnen-Kleidern und Accessoires aus einem Theaterfundus.

Der Weg ist das Ziel – wir bilden eine Gemeinschaft. Jeder ist gefragt, soweit er möchte, eigene Ideen einzubringen und mit zu gestalten.

 

BEISPIEL für einen dreitägigen Workshop in Verbindung mit anschließender Präsentation an Ihrem Haus oder in Ihrer Einrichtung:

 

Tag Eins

15-17 Uhr: Übungen für Atem, Stimme, Gesang, Erarbeitung erster Lieder, Vorstellung der Szenerie, Rollenfindung für die TeilnehmerInnen. „Schnuppertag“.

 

Tag Zwei

10-12 Uhr: Jeder Teilnehmer erhält ein Textbuch. Die Lieder und Texte werden geprobt.

15-17 Uhr: Probe des Ablaufs von Texten und Liedern, diesmal wird das Workshop-Ensemble erweitert um eine Pianistin / einen Pianisten am Klavier und einen weiteren Sänger des Musiktheater Operamobile.

 

Tag Drei – Tag der Präsentation

Schminken nach vorheriger Einteilung ab 12.30 Uhr

13.45 Uhr: gemeinsames „Warm up“

14.00-14.30 Uhr: Generalprobe.

15.00-15.30 Uhr: Präsentation

 

Im Anschluss wird die Präsentation über Video-Beamer angeschaut, oder die TeilnehmerInnen erhalten eine DVD zum späteren Anschauen.

 

Repertoire der Themen für die Musiktheater-Workshops

  • "Ein Lied geht um die Welt – Begegnungen im Flughafencafé Tempelhof"
  • "Wien wird bei Nacht erst schön"
  • "Bella Italia! – Am Strand von Rimini"
  • "Rendezvous auf dem Opernball"

 

Voraussetzungen

  • Benötigt wird ein Raum, der je nach Teilnehmerzahl mind. eine Spielfläche von 4 x 5 m zulässt, dazu die entsprechende Anzahl von Stühlen und Tischen.
  • Garderobenständer und Spiegel (können von uns gestellt werden).
  • Klavier ist vorhanden (oder Keyboard wird von uns gestellt).
  • Eine Teilnehmerzahl von  6 bis 18 Personen ist ideal.
  • Einschränkungen in Bewegung, Sehbehinderungen, Rollatoren und Rollstühle stellen kein Hindernis dar, sondern werden in der Programmgestaltung entsprechend berücksichtigt.
  • Mitgebracht werden eine Tonanlage, ein Videokamera, Kostüme/Accessoires, Schminke, Übungs-CDs, Noten und Texte.

 

 

Bettina Delius wurde in Hameln an der Weser geboren, ist ausgebildete Opernsängerin, Chorleiterin und Kulturmanagerin. Seit 2006 ist sie künstlerische Leiterin des „Musiktheater Operamobile“. Dort inszeniert sie regelmäßig Werke aus dem Bereich Oper, Operette und Singspiel, schreibt Drehbücher und Märchen und bindet regelmäßig Laiengruppen, insbesondere Kinder und SeniorInnen, in die Inszenierungen mit ein.

 

Bettina Delius

Ebhardtstr.6

30159 Hannover

 

Telefon (05 11) 21 35 90 68

Mobil (01 78) 1 68 69 39

bettinamarlene@yahoo.de


 

Das Workshop-Team

Alina Reinholz

Tadeusz Galczuk

Bettina Delius

 

 

 

 

Christine K. Brückner, Komponistin,

fügte dem musikalischen

Workshop-Repertoire

  neue Kompositionen hinzu,

ganz frisch aus der Feder

werden sie in Kürze uraufgeführt!



Pressestimmen Musiktheater-Workshops

 

Hohenhameln April 2016, Dorfzeitung

"Eine gelungene Musicalaufführung gab es am Sonntag im Dorfgemeinschaftshaus Hohenhameln. „Wien wird bei Nacht erst schön“ nannte sich das lebendige und spritzige Theaterstück, das innerhalb eines dreitägigen Workshops unter der Leitung der Sängerin und Regisseurin Bettina Delius ... in Zusammenarbeit mit der Generationenhilfe „Hand in Hand in Bördeland“ erarbeitet wurde. Mit kleinen Sketchen, Tänzen und Gesängen begeisterte das Ensemble am Nachmittag 150 Besucher."

 

Langreder September 2016, Deister-Zeitung

"Die Begeisterung für Opernschauspiel und Gesang hat in Langreder während der letzten Tage hohe Wellen geschlagen. Zusammen mit den Profis vom Mitmachtheater „Operamobile“ hatten der DRK-Ortsverein und der gemischte Chor „Harmonia Langreder“ einen dreitägigen Workshop zum Einstudieren der heiteren Oper „Bella Italia – Am Strand von Rimini“ mit vielen Elementen der klassischen Musik organisiert. Eine ganze Reihe von begeisterten Laiendarstellern aus Langreder und Umgebung ließ sich diese tolle Gelegenheit nicht entgehen und tauchten dabei in die große Bühnenwelt ein. Der Lohn für die kleinen und großen Sänger und Schauspieler: reichlich Applaus!"

 

Bad Pyrmont Dezember 2016, DEWEZET

"Kurtheater gerät aus dem Häuschen ... Wir wollen als Musiktheater zum Mitmachen animieren und daher haben wir ... ein Projekt ins Leben gerufen, bei dem wir Laien ins Musiktheater einbinden. Diese Laien, ... beispielsweise aus Elze, Nordstemmen oder Hannover, hatten sich für das Projekt engagiert und geprobt, nun standen sie als „Strandgäste Ensemble Bravissimo“ stilecht verkleidet auf der Bühne, sangen mit, agierten tänzerisch und hatten einen Mordsspaß. Der Funke sprang auf das Publikum über, ... ein Erlebnis, das auf alle Sinne zielte und sicherlich bleibenden Eindruck hinterließ."

 

Bad Münder Januar 2017, NDZ

"Mit einer schwungvollen Titelfolge traf Bettina Delius auch diesmal wieder den Geschmack des Publikums. Kaum ein Titel, der nicht mitgesummt oder mitgesungen wurde. Die Bandbreite ist groß und reicht von großer Oper über Musical und Schlager bis hin zu Filmmusiken…"